Startseite Notierungen Kalender Forum
flag

FX.co ★ Vereinfachte Wellenanalyse für den 17. September 2020. GBP/USD, USD/JPY, EUR/JPY

parent
Analysen:::2020-09-17

Vereinfachte Wellenanalyse für den 17. September 2020. GBP/USD, USD/JPY, EUR/JPY

GBP/USD

Analyse:

Seit März dieses Jahres bilden die Notierungen des britischen Pfunds den Aufwärtstrend. In den letzten 2 Monaten entwickelte sich eine erweiterte Korrekturebene im nicht abgeschlossenen Teil vom 30. Juni. In Übereinstimmung mit einigen Anzeichen ist diese Welle abgeschlossen. Der Aufwärtsteil vom 10. September verfügt über ein Umkehrpotenzial. Seit gestern rollt der Preis nach unten ab.

Prognose:

Heute wird die Bewegung im Kanal zwischen den nächstliegenden Zonen erwartet. Während der europäischen Session ist ein kurzfristiger Anstieg zur Unterstützungszone möglich. Danach kann man mit einer Preiswende und der Bewegung zur Unterstützungszone rechnen.

Mögliche Wendezonen

Widerstand:

- 1.2980/1.3010

Unterstützung:

- 1.2870/1.2840

Empfehlungen:

Die Short-Positionen mit dem Pfund sind heute riskant und können mit einer reduzierten Positionsgröße beim Intrasession-Handel eröffnet werden. Es wird empfohlen, Signale zum Kauf bei dem Schluss des Rückgangs zu verfolgen.

USD/JPY

Analyse:

Seit Ende Juli bildet sich eine entgegengesetzte Korrektur im Rahmen der in den letzten 6 Monaten vorherrschenden Abwärtswelle. Die Welle entwickelt sich hauptsächlich seitwärts. In ihrer Struktur setzt sich die Entwicklung des Mittelteils (B) im letzten Monat fort. Vor zwei Tagen dehnte er sich nach unten aus. Die betrachtete Unterstützung liegt bei der Obergrenze einer starken möglichen Wendezone von einem hohem Timeframe.

Prognose:

Heute wird der Schluss der Abwärtsbewegung erwartet. Am Nachmittag kann man mit einer Preiswende und dem Anfang der Preissteigerung rechnen. Bei dem Trendwechsel ist ein kurzfristiger Durchbruch der Untergrenze der Unterstützung nicht ausgeschlossen.

Mögliche Wendezonen

Widerstand:

- 105.30/105.60

Unterstützung:

- 104.60/104.30

Empfehlungen:

Die Short-Positionen mit einer reduzierten Größe sind möglich, bevor die Umkehrsignale auftreten. Das begrenzte Potenzial des aktuellen Rückgangs ist zu berücksichtigen. Zum Ende des Tages können die Long-Positionen in den Vordergrund treten.

EUR/JPY

Analyse:

Seit Frühling herrscht die Aufwärtswelle auf dem Chart vor. Der Preis nähert sich einer starken möglichen Wendezone von einem hohen Timeframe. Seit dem 13. August bildet der Preis eine Korrektur. Ihr letzter Teil vom 10. September bewegt den Preis nach unten.

Prognose:

Heute wird die Fortsetzung der allgemeinen Abwärtsbewegung erwartet. Während er europäischen Session ist ein kurzfristiger Rollback in die Widerstandszone nicht t ausgeschlossen. Aktive Abwärtsbewegung ist zum Ende des Tages höchstwahrscheinlich.

Mögliche Wendezonen

Widerstand:

- 123.80/124.10

Unterstützung:

- 122.90/122.60

Empfehlungen:

Heute ist der Intraday-Handel mit einer reduzierten Positionsgröße empfehlenswert. Es gibt keine Bedingungen zur Eröffnung der Long-Positionen. Es wird empfohlen, beim Schluss der Rollbacks zu verkaufen.

Erläuterungen zu den Figuren: bei der vereinfachten Wellenanalyse werden die Wellen verwendet, die aus drei Teilen (A – B – C) bestehen. Es wird immer die letzte unvollständige Welle analysiert. Die Pfeile zeigen die Wellenmarkierung nach der Methode des Autors an. Der einfarbige Hintergrund ist die gebildete Struktur, während die gestrichelten Linien für die erwarteten Bewegungen stehen.

Hinweis: der Wellenalgorithmus berücksichtigt die Dauer der Bewegung nicht.

Isabel Clark
Analyst InstaForex
Artikel teilen:
parent
loader...
all-was_read__icon
Sie haben zur Zeit die besten Veröffentlichungen gesehen.
Wir suchen schon etwas Interessantes für Sie...
all-was_read__star
Kürzlich veröffentlicht:
loader...
Neuere Veröffentlichungen...