Startseite Notierungen Kalender Forum
flag

FX.co ★ Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

back back next
Fotonachrichten:::2020-11-24T12:33:19

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

ECU - erste Währung der Europäischen Union

Die Geschichte des Euro beginnt in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. 1947 wurde die Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit gegründet, die später in den Europarat umgewandelt wurde. 1957 gründeten eine Reihe von Ländern, darunter Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg, die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft ( EN). Nach 21 Jahren wurde 1978 das Europäische Währungssystem (EWS) mit der ECU (European Currency Unit) auf seiner Grundlage gegründet. Das neue Zahlungsinstrument war für zwischenstaatliche Abrechnungen gedacht. Im Laufe der Zeit gehörten der EWG Dänemark, Irland, Großbritannien, Griechenland, Österreich, Portugal, Schweden und Spanien an. Später traten diese Staaten der Europäischen Union bei.

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

Scheitern der Entwicklung von EUR

Der erste Versuch, in den 80er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts eine einheitliche europäische Währung zu schaffen, scheiterte und stolperte über die Macht des Dollars. Die Währungsbehörden der meisten europäischen Länder waren zuversichtlich, dass die neue Währung nicht in der Lage sein würde, mit dem Greenback zu konkurrieren. Die Situation änderte sich, nachdem die US-Regierung den Goldstandard für den USD abgeschafft hatte. Aus diesem Grund wurden die vom IWF erlaubten Grenzen für Währungsschwankungen gegenüber dem Dollar auf 25% erhöht.

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

Euro: Der zweite Anlauf zur Schaffung des Euro war erfolgreich

Der erfolgreichen Entwicklung des EUR und seiner Einführung in den Umlauf gingen lange Diskussionen der europäischen Währungsbehörden voraus. 1992 stimmte Bundeskanzler Helmut Kohl bei den Verhandlungen über den Vertrag von Maastricht der Schaffung der Europäischen Währungsunion zu. Um dieses Ziel zu erreichen, war ein effizientes Finanzinstrument, die gesamteuropäische Währung, erforderlich. Sie erschien erst sechs Jahre später. Im Jahr 1998 betonte Kohl vor dem Deutschen Bundestag die Bedeutung der neuen gesamteuropäischen Währung. Seiner Meinung nach war die Schaffung der Europäischen Wirtschaftsunion der erste Schritt zu grundlegenden Veränderungen in Europa.

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

EUR kommt auf den europäischen Markt

Der Euro erschien 1999 auf dem globalen Finanzmarkt, und am 1. Januar 2002 wurden neue Banknoten und Münzen eingeführt."Europäer" ersetzte die frühere Währungseinheit (ECU), die von 1979 bis 1998 im Europäischen Währungssystem verwendet wurde. Im Jahr 2019 feierte die einheitliche europäische Währung ihr 20-jähriges Bestehen. Derzeit ist der EUR die offizielle Währung von 19 Ländern der Eurozone - Deutschland, Österreich, Belgien, Irland, Griechenland, Italien, Lettland, Litauen, Zypern, Estland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Slowakei, Slowenien und Spanien

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

Europäische Währungsführer

Die einheitliche europäische Währung wird vom Europäischen Zentralbanksystem (EZB) kontrolliert. Sie wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) geleitet. Der EZB gehören auch die nationalen Zentralbanken aller EU-Mitgliedstaaten an, einschließlich derjenigen, die den EUR nicht als Zahlungsmittel akzeptiert haben. Es sei darauf hingewiesen, dass die EZB das ausschließliche Recht hat, die Geldpolitik im gesamten Euroraum zu bestimmen. Was die EZB betrifft, so gehören zu ihren Aufgaben der Druck von Banknoten und die Prägung von Münzen sowie die Verteilung von Geldern an die Länder der Eurozone.

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

Merkmale der EUR-Banknoten

Die europäische Währung besteht aus 100 Cents. Im Umlauf sind Papiergeld und Münzen im Wert von 2, 1, 0,50, 0,20, 0,10, 0,05, 0,02 und 0,01 Euro, die in allen Ländern der Eurozone akzeptiert werden. Was die Banknoten betrifft, so werden sie derzeit im Wert von 200, 100, 50, 20, 10 und 5 Euro ausgegeben. Im April 2019 wurde die Ausgabe von Banknoten mit einem Nennwert von 500 Euro gestoppt. Dies war auf eine Zunahme der Zahl der Finanzbetrügereien im Zusammenhang mit Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Terrorismusfinanzierung zurückzuführen.

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR

Symbolik der europäischen Währung

Das einzigartige Euro-Zeichen (€) erschien nach langen Diskussionen, öffentlichen Meinungsumfragen und der Prüfung vieler Varianten von Grafikvorschlägen führender Designer. Dieses Symbol ist nach Angaben der Europäischen Kommission eine Kombination aus dem griechischen Buchstaben "epsilon" und dem Buchstaben E, der für Europa steht. Das Euro-Zeichen wird von zwei parallelen Linien gekreuzt, die die Stabilität und Bedeutung der neuen Einheitswährung symbolisieren.

Geschichte der Entstehung der europäischen Währung: von ECU zu EUR
Artikel teilen:
back back next
loader...
all-was_read__icon
Sie haben zur Zeit die besten Veröffentlichungen gesehen.
Wir suchen schon etwas Interessantes für Sie...
all-was_read__star
Kürzlich veröffentlicht:
loader...
Neuere Veröffentlichungen...